Spiritualität

 

 

 

Logotherapie als eine Richtung der Psychotherapie ist zu einer neutralen Einstellung verpflichtet. Religion kann nur ein Gegenstand sein, nicht aber ein Standort.

Aber Religiosität als ein Phänomen am Menschen auszuklammern ist Reduktionismus.

                                                                                                                           Viktor E. Frankl

 

Als Logotherapeut stehe ich für diese Aussagen Frankls.

 

 

 

 

Als Theologin greife ich darüber hinaus religiöse Themenbereiche auf und bin selbstverständlich ansprechbar auf Fragen spiritueller oder seelsorgerischer Natur.

 

Meinen ganz persönlichen Standort stelle ich am Besten mit den Worten eines der ganz großen Theologen der Gegenwart dar, dessen "Theologie der Zukunft" mein Glaubensverständnis maßgeblich geprägt hat:

 

Das Christentum ist keine dogmatische, sondern eine mystische,

keine moralische, sondern eine therapeutische Religion.

Es ist die Religion der Freiheit, der Angstüberwindung und der Heilung.

 

Es ist die Religion, die dem Menschen zum Bewusstsein bringt,

dass er größer gedacht ist, als er von sich weiß.

Es ist die Religion der Selbstfindung und der Erhebung des Menschen zu sich selbst.

                                                                                                        Eugen Biser

 

 

 

 

  "Und alle, die ihn berührten, wurden geheilt." (Mk 6,56)